Anlegen von Gleisbettungen

Landschaftsgestaltung nach dem Vorbild der Natur Quality made in Germany
©   HEKI Kittler GmbH | Am Bahndamm 10 | 76437 Rastatt-Wintersdorf
Die Verarbeitung: - Zeichnen Sie die Gleismittelachse auf Ihre Bahntrasse - Streichen Sie die Trasse und die Korkbettung mit Kontaktkleber z.B. UHU Greenit ein und lassen diese etwas    ablüften - Korkbettung mit der 90° Kante exakt an der Gleismittelachse entlang ankleben - Bei Weichen immer zuerst die äußeren und die abbiegenden Korkstreifen ankleben - Passen Sie nun die inneren Korkstreifen mit Hilfe eines scharfen Bastelmessers ein und schon ist Ihr  Kork-   Schotterbett fertig
Sie erhalten die Korkbettungen in 2 verschiedenen Ausführungen: - Die preiswerten hellen Korkbettungen Art.-Nr. 3160 - 3164 und   3180 - 3184. - Die etwas hochwertigeren Superflex Bettungen   Art.-Nr. 3185 - 3189  und 3195 - 3199. Als   Schotter   für   die   Gleise   verwenden   Sie   unseren   Naturgleisschotter   Art.-Nr.   3170   -   3174   oder   Korkschotter Art.-Nr. 3154 - 3156. Als   Kleber   verwenden   Sie   HEKI   Latex Art.-Nr.   3342   oder   HEKI   Schotterkleber Art.-Nr.   1830.   Beim   Einschottern der Weichen unbedingt darauf achten, dass die Weichenzungen nicht verkleben und beweglich bleiben.
Jeweils    zwei    aneinandergefügte    Korkstreifen    ergeben    die    fertige    Schotterbettung    mit    abgeschrägten Böschungen   mit   45°   Winkel.   Trennen   Sie   diese   in   der   Mitte,   die   Trennstelle   ist   vorgeschnitten   und   kann einfach auseinandergerissen werden.